Josef Andrle

bezahlbarer Wohnraum

freies WLAN

Verbesserungen beim öffentlichen Personennahverkehr

Beleuchtung von Wegen und Plätzen

Zusammenarbeit zwischen Polizei und Ordnungsamt verbessern

Mehrgenerationenspielplätze in allen Stadtteilen

Verbesserung des Radwegenetzes

Naturschwimmbad an der Havel

Drehleiter (Hubrettungsfahrzeug) für unsere Feuerwehr

erweiterte Öffnungszeiten im Rathaus und mobile Bürgerbüros

gute Sportplätze

Unterfluraltglascontainer

kostenlose Laubentsorgung

Heute Bürgermeisterwahl

Das Wetter können Sie sich nicht aussuchen,
Ihren Bürgermeister schon!

Wahlwetter

Veröffentlicht unter allgemein

Rosen

IMG_1738 -red

Heute die letzten Wahlkampfstände vor der Wahl.
Wir haben in Hohen Neuendorf, Bergfelde und Borgsdorf Rosen verteilt. Ich hatte viele Gespräche mit sehr interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Veröffentlicht unter allgemein

Martinsfest

15-11-13 Martinsfest0001 Beitragsbild

Wie jedes Jahr ein Highlight in Bergfelde. Auch wenn meine Kinder nicht mehr Laterne laufen, ist es schön alte und neue Freunde zu treffen. Wir erinnern uns, wie das damals angefangen hat. Ein kleines Feuer im Gelände und Waffelverkauf direkt aus der alten Küche heraus.

Veröffentlicht unter allgemein

S-Bahn Aktion

IMG_1686 -red-Beitragsbild

„Ein Apfel zum Frühstück“ das war das Motto unserer S-Bahn Aktion. Auch die Wahlkampfüberraschungssäckchen kommen sehr gut an. Gestern waren wir in Borgsdorf und Hohen Neuendorf. Heute waren wir in Bergfelde. Vielen Dank an die vielen Helfer, die mich sowohl zu früher Stunde als auch beim Einpacken der Äpfel unterstützten.

Veröffentlicht unter allgemein

Verleihung des Ehrenamtspreises des Landkreis Oberhavel

IMG_1675 -red Beitragsbild
Stellvertretend für die vielen ehrenamtlich tätige Mitbürgerinnen und Mitbürger wurden 17 Personen mit dem diesjährigen Ehrenamtspreis des Landkreises und der Mittelbrandenburgischen Sparkasse ausgezeichnet.
Mit dabei Angela Morisse (Bergfelde) und Benjamin Flieger (Borgsdorf).
Veröffentlicht unter allgemein

Sportlerball

15-11-07 Sportlerball Beitragsbild

Gutes Essen, gute Stimmung.
Mehr muss man nicht sagen.
Der Dank geht an die Rugbyunion für die gute Organisation.

Da der Wahlkampf auch am Wochenende keine Pause macht, sind wir schon gegen 12 gegangen.

 

 

Veröffentlicht unter allgemein

Nussfest in Stolpe

IMG_1556_red Beitragsbild
Das traditionelle Nussfest der Stolper Landfrauen im Bürgerhaus Stolpe war bei fast frühlingshaften Temperaturen gut besucht. Eine schöne Gelegenheit Selbstgemachtes (ja auch Likör :-) zu kaufen.
Interessant war auch ein Gerät zum aufsammeln von Nüssen und Kastanien. Leider ist unser Walnussbaum noch zu klein um Nüsse zu tragen.
Veröffentlicht unter allgemein

S-Bahnaktion am 05.11.2015

Eindrücke
Vielen Dank an meine vielen Helfer!

 

Veröffentlicht unter allgemein

Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt am 3.11.2015

Ansicht BEDie zentralen Punkte in der gestrigen Sitzung des Stadtentwicklungsausschuss waren die geplanten Bebauungen um den S-Bahnhof Bergfelde. Leider konnten nicht alle Zuhörer im Rathaussaal Platz finden. Trotzt baurechtlicher Bedenken, habe ich entschieden, dass sich alle zumindest im Flur aufhalten konnten. Durch die bereitgestellte Tonübertragung konnte auch dort der Sitzung gefolgt werden.

Südlich des Bahnhofes in Bergfelde soll eine Flüchtlingsunterkunft entstehen, die später als sozialer Wohnungsbau genutzt werden kann. Dieses Projekt stellte der Investor Herr Schuh im Ausschuss vor. Dabei erläuterte er auch aktuelle Änderungen gegenüber der ursprünglichen Planung. So sollen die sogenannten ‚Gartenhäuser‘ nicht gebaut werden. Der Grundriss der Wohnungen soll durch den Wegfall von Wänden so verändert werden, dass nur noch eine Unterbringung von 156 Flüchtlingen nach geltenden Regeln möglich ist. Die Gesamtabmessungen des geplanten ‚U‘ und die Anzahl der Wohnungen sollen demnach aber unverändert bleiben.
Der Vertreter des Landkreises machte deutlich, dass der Kreis bei dieser Einrichtung lediglich als Mieter auftreten würde. Somit liegt die Ausprägung des Gebäudes beim Investor. Aktuell gibt es demnach noch keine Zusagen des Landkreises und keine Verhandlungen über eine mögliche Anmietung.

Wie es im Stadtentwicklungsausschuss üblich ist, konnten sich die Zuhörer zu Wort melden. So entstand eine sachliche Diskussion in der viele Fragen beantworten wurden.
Mit der vorgeschlagenen Ausprägung des Bauvorhabens konnte sich niemand anfreunden.
Wir waren uns einig, dass es eine aufgelockerte Bebauung geben sollte, die nicht dem Charakter einer „Kaserne“ entspricht. Wohnen in kleineren Einheiten fördere auch die Integration. Gewünscht wurden mehrere alternative Bebauungsmöglichkeiten, zwischen denen aus städtebaulicher Sicht gewählt werden kann.
Deshalb wurde Entscheidung über die beantragte ‚Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans‘ auf die kommende Ausschusssitzung im Dezember vertagt. Nun liegt es an Herrn Schuh, alternative Varianten vorzulegen, die auch die Akzeptanz bei der Bevölkerung finden oder eine massive Bebauung umzusetzen, die ihm das bestehende Baurecht ermöglicht.

Auch der nächste Tagesordnungspunkt wurde nach langer Diskussion vertagt. Hier ging es um die Bebauung der freien Flächen nördlich des S-Bahnhofs Bergfelde. Das bestehende Baurecht soll durch einen neuen Bebauungsplan geändert werden. Leider kann mit planungsrechtlichen Mittel nur begrenzt beeinflusst werden, was letztendlich gebaut wird. Offene Fragen gibt es hier unter anderem zu Stellplätzen, Dachform und Geschossanzahl. Vieleicht wäre ein städtebaulicher Vertrag eine Lösung?

Gerade bei der Bebauung unserer Zentren sollten wir uns genügend Zeit zur Beratung nehmen. Immerhin werden die kommenden Entscheidungen das Ortsbild auf Jahrzehnte prägen. Wenn diese Beratung in einem intensiven und konstruktiven Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern erfolgt, bin ich gerne bereit, mich noch in weiteren Sitzungen mit diesen Punkten zu befassen.

Veröffentlicht unter allgemein

Fragestunde in Hohen Neuendorf

IMG_3658_beitragsbild

Gestern hatte der Ortsverband der Grünen alle vier Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 15. November und alle Hohen Neuendorferinnen und Hohen Neuendorfer in den Mehrzweckraum der Stadthalle eingeladen.

Mir hat die Diskussion viel Spaß gemacht.
Auch von mir noch einmal Danke an die Grünen für die Einladung und die gelungene Veranstaltung.

Veröffentlicht unter allgemein