Josef Andrle

bezahlbarer Wohnraum

freies WLAN

Verbesserungen beim öffentlichen Personennahverkehr

Beleuchtung von Wegen und Plätzen

Zusammenarbeit zwischen Polizei und Ordnungsamt verbessern

Mehrgenerationenspielplätze in allen Stadtteilen

Verbesserung des Radwegenetzes

Naturschwimmbad an der Havel

Drehleiter (Hubrettungsfahrzeug) für unsere Feuerwehr

erweiterte Öffnungszeiten im Rathaus und mobile Bürgerbüros

gute Sportplätze

Unterfluraltglascontainer

kostenlose Laubentsorgung

Nichts dazu gelernt: Wie immer sind die Anderen schuld!

Die Anderen sind schuld, so liest sich das Interview mit Herrn Hartung:
www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Das-ist-keine-Haengematte-hier
(Leider ist dieser Beitrag noch nicht frei erhältlich.)

„Was sinnvoll und erforderlich ist wird abgearbeitet“. Es ist befremdlich, dass nur Herr Hartung alleine entschieden hat, was sinnvoll und erforderlich ist. Die Abgeordneten haben ja keine Ahnung. Diese Einstellung könnte vielleicht auch ein Grund für seine Abwahl sein.

Gut das Herr Hartung nicht allen alles versprochen hat, wie man hier sieht:
www.dielinke-hn.de

 

 

Veröffentlicht unter allgemein

In Bergfelde tut sich was… ?!

Nur was genau sich in Bergfelde südlich und nördlich der S-Bahn tun wird ist unklar.
Weitergehende Planungen oder Details wurden bis jetzt zur Sitzung des Stadtentwicklungsausschuss am kommenden Dienstag nicht vorgelegt. Im Gegenteil, Herr Schuh hat seine Teilnahme für Dienstag aus terminlichen Gründen abgesagt.
 
Veröffentlicht unter allgemein

18. Schulhoftreiben in Bergfelde

18 Schulhoftreiben-001Seit dem 2. Schulhoftreiben, bei dem ich das erste Mal dabei war, hat sich vieles verändert. Die Stände und die Musikanlage sind professioneller geworden. Der Schulhof besteht nicht mehr aus schwarzem Sand. Aber die weihnachtliche Stimmung, der Start in die Adventszeit, das ist geblieben.

Vielen Dank an die Kinder, Eltern und die Schule, die dieses Fest jedes Jahr ermöglichen.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter allgemein

neue Planung für Bergfelde südlich der S-Bahn

planung_bergfelde_sued_immo-schuh_20151126

Passend zum Wahlkampfende präsentierte der Bürgermeister auf der gestrigen Stadtverordnetenversammlung eine neue Planung für Bergfelde, südlich der S-Bahn.

Herr Schuh habe damals nach Vorgaben des Landkreises für 240 Flüchtlinge geplant und deshalb die Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes beantragt, so Hartung. (Das ist interessant, weil es solche Vorgaben nicht gibt.) Bei der neuen Planung wird diese Befreiung nicht mehr benötigt.

Meine Anfrage im Vorfeld an das Bauamt, ob es eine neue Planung gäbe, blieb aber unbeantwortet. „Diese sei ihm nicht bekannt“, sagte Hartung gestern auf Nachfrage. Offensichtlich war die neue Planung auch im Bauamt nicht bekannt, sonst hätte von dort ja eine Antwort kommen können. Komisch.

 

Auf alle Fälle wird so jetzt „ein Schuh draus!“ (Zitat auf der Homepage der Stadt). Herr Hartung reklamiert dieses Ergebnis gern für sich. Er scheint nicht zu wissen, dass diese Variante eine Empfehlung der Abgeordneten aus der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses war.

 

Die neue Planung finden Sie hier.

Veröffentlicht unter allgemein

Kistenplatz: Neuer Park für Jung und Alt in Hohen Neuendorf

Wer entlang der B 96 aus Berlin in unsere Stadt kommt, muss an einem umzäunten und verwilderten Platz vorbei. Im Dreieck zwischen Kreisverkehr (Marienetta-Jirkowsky-Platz) – Hainweg (Schwarzer Weg) und Berliner Straße liegt der “Kistenplatz”. Früher war das der Lagerplatz eines Industriebetriebs, daher der Name “Kistenplatz”. Im Sommer haben die Stadtverordneten beschlossen, daraus einen ansprechenden Stadtpark mit Bänken, Grünanlagen sowie Sport- und Spielgeräten für Jung und Alt zu gestalten. Jetzt haben die Arbeiten zur Umgestaltung des etwa 4.000 Quadratmeter großen Platzes begonnen. Buschwerk und abgestorbene Bäume wurden in den letzten Tagen gerodet, das vorhandene Gebäude bleibt erhalten wird in das neue Ensemble des künftigen Stadtparks integriert. Der Park soll 2016 fertig sein und eine bunte Visitenkarte am Stadteingang werden.

Kistenplatz Variante 3

Veröffentlicht unter allgemein

Gedenken an Marienetta Jirkowsky

IMG_5575 -red Beitragsbild

Heute Gedenken an Marienetta Jirkowsky, die bei ihrem Fluchtversuch vor 35 Jahren an der Mauer in Hohen Neuendorf von den Grenzern erschossen wurde. Die Mauertoten dürfen nie vergessen werden.
Falko Vogt, der mit dabei war, erzählte wie es damals war. Ergreifend.

Veröffentlicht unter allgemein

Friedenplatz in Bergfelde

Bei der gestrigen Kandidatendiskussion kam folgender Vorschlag aus dem Auditorium: Man könne ja den Friedensplatz in Bergfelde zum Parkplatz umbauen. Der Bürgermeister konnte sich das auch vorstellen.

Ich lehne ein solches Ansinnen ab. Der Friedensplatz muss als Platz mit hoher Aufenthaltsqualität entwickelt werden. Dabei muss er weiterhin auch für Feste genutzt werden können. Als erste Verbesserung sollten die Altglascontainer an dieser Stelle verschwinden. Stattdessen sollte versucht werden diese bei Norma aufzustellen.

 

Veröffentlicht unter allgemein

Drehleiter nicht im Haushalt eingestellt

FFW HN 6 -kleiner
Bürgermeister lügt lustig weiter

 

Herr Hartung behauptet weiterhin, dass es keine Rechtsgrundlage für den Kauf der Drehleiter gäbe. Den ‚Kauf-Beschluss‘ der Stadtverordnetenversammlung dazu hat er aber nicht beanstandet.

Die Drehleiter müsse im Gefahrenabwehrbedarfsplan stehen. Das ist natürlich quatsch, denn wir können sehr wohl mehr anschaffen, als der Gefahrenabwehrbedarfsplan vorgibt. Ach ja, ein Zitat aus eben diesem Plan von 2013:

„Langfristig ist die Anschaffung eines Hubrettungsfahrzeuges für Hohen Neuendorf auf Grund des damit verbundenen hohen Einsatzwertes bei der in einigen Siedlungsgebieten veränderten Bebauungsdichte und Bauhöhen empfehlenswert.“

Veröffentlicht unter allgemein

zur Stichwahl

Die SPD Hohen Neuendorf hat über das Wahlergebnis der Bürgermeisterwahl beraten. Neben dem Rückblick stand vor allem eine mögliche Wahlempfehlung für die Stichwahl am 29.11. im Mittelpunkt. Nach einer offenen Diskussion haben die Mitglieder den einstimmigen Vorschlag des Vorstands unterstützt und empfehlen die Wahl des CDU-Kandidaten Steffen Apelt.

„Nach einem fairen Wahlkampf setze ich weiter auf die gute Zusammenarbeit mit der CDU und den Grünen. Herr Hartung hat in den letzten sieben Jahren gezeigt, dass ihm der Bürgerwille, der in der Stadtverordnetenversammlung vertreten ist, vollkommen egal ist. Er handelt rechtswidrig und ignoriert die Beschlüsse der Stadtverordnetenversammlung. Damit wir unsere Ziele und Ideen für Hohen Neuendorf umsetzen können, muss ein Wechsel an der Verwaltungsspitze erfolgen.“

Veröffentlicht unter allgemein

Bürgermeisterwahl

Leider habe ich das Ziel in die Stichwahl zu kommen nicht erreicht.
Das Wahlergebnis finden sie hier:
http://www.hohen-neuendorf.de/de/rathaus-politik/wahlen/buergermeisterwahl-2015-ergebnis

Ich möchte mich bei allen Wahlkampfhelfern und –Unterstützern für Ihren tollen Einsatz bedanken. Es war ein guter und engagierter Wahlkampf.Ich bedanke mich auch bei meinen Wählern für Ihre Stimme.

Veröffentlicht unter allgemein